Projekt „GLL – Gesund Leben Lernen“

/Projekt „GLL – Gesund Leben Lernen“
Projekt „GLL – Gesund Leben Lernen“2017-05-18T10:55:21+00:00

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Schulleitungsworkshop 2015

Am 12.02.2015 fand der Schulleitungsworkshop für die GLL-Schulen der 10. Phase statt. Begleitet wurde der Workshop von Priv.-Doz. Dr. Herbert Asselmeyer, von der Universität Hildesheim.
Inhaltlich ging es um die Vermittlung eines Führungs- und Gestaltungsverständnisses und auch darum, wie sich eine kooperative Handlungskompetenz fördern lässt. Neben den vielen inhaltlichen Anregungen bot der Workshop den Teilehmerinnen und Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch. [trx_br]

Auftakt- und Richtfest 2014

14 startende und 14 zu verabschiedende Schulen feiern das Auftakt- und Richtfest. Am 30. September fand die Auftaktveranstaltung für die neu in das Programm aufgenommenen Schulen zusammen mit dem „Richtfest“  für die Schulen statt, die nach zwei Jahren aus der engeren Betreuung entlassen worden sind. In der Akademie des Sports begrüßte die Vorsitzende der LVG & AFS Frau Deneke die etwa 130 Teilnehmenden. Anschließend stellten die Vertreterinnen und Vertreter der Richtfest-Schulen in beeindruckender Weise vor, wie sich ihre jeweilige Schule in der Programmlaufzeit entwickelt hat und wie sie sich die Weiterarbeit vorstellen. Auftakt- und Richtfest-Schulen kamen nach den Präsentationen an den vorbereiteten Stellwänden in einen lebhaften Austausch.

Am Nachmittag wurden den Richtfest-Schulen von der Niedersächsischen Kultusministerin Frau Heiligenstadt und Herrn Hammler von der AOK Niedersachsen ein Zertifikat und ein Schild feierlich überreicht. Prof. Dr. Sieland vom Institut für Psychologie der Leuphana Universität Lüneburg spannte mit seinem interessanten und unterhaltsamen Vortrag „Wie können Schulen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitglieder professionell fördern und was hindert sie daran?“ den theoretischen Rahmen für die Berichte aus der Praxis. Nach feierlicher Begrüßung der neuen Auftakt-Schulen stellte Herr Susmann von der IKK classic den neuen Schulen die geplanten GLL-Veranstaltungen vor.

Begleitet durch das Comedypaar Bertha & Heinrich und mit dem Angebot, in den regionalen Netzwerken weiterhin zusammenzuarbeiten, ging die Veranstaltung zuende.

 

Projektstruktur
Im Gegensatz zu andereren Projekten der schulischen Gesundheitsförderung geht es bei Gesund Leben Lernen nicht nur um die Verbesserung der Gesundheit von Schülerinnen und Schülern, sondern auch um die der Lehrkräfte und des nicht unterrichtenden Personals (Projektflyer). Der Settingansatz nutzt die Instrumente des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, setzt auf Verhaltens- und Verhältnisänderung und will sozial bedingte Ungleichheit von Gesundheitschancen bei Schülerinnen und Schülern verringern (Präsentation).
Das Projekt startete 2003 mit acht Schulen in sozial benachteiligter Lage (Doku GLL). Ziel war es, das Konzept durch Vernetzung und Kooperation der Modellschulen mit weiteren Schulen auszuweiten und eine landesweite Verankerung von Gesundheitsmanagement in niedersächsischen Schulen zu erreichen. Mittlerweile hat sich das Projekt auf ganz Niedersachsen ausgeweitet. Aus den einst acht Schulen der Modellphase hat sich inzwischen eine Teilnehmerzahl von über 200 Schulen ergeben, bei denen alle Schulformen vertreten sind (Plakat).

Gesund Leben Lernen unterstützt die Schulen beim Ausbau zur eigenverantwortlichen Schule und bei der Qualitätsverbesserung, wie sie im Orientierungsrahmen Schulqualität gefordert wird (besonders in den Punkten 3.1 „Schule als Lebensraum“ und 3.2 „Gesundheitsförderung im Schulalltag“) oder im Konzept „Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen“ des Niedersächsischen Kultusministeriums.
Unter folgendem Link finden Sie den Orientierungsrahmen Schulqualität:
http://www.mk.niedersachsen.de/master/C26688_N12360_L20_D0_I579.html

Aufbauend auf den Erfahrungen aus dem Projekt Gesund Leben Lernen ist 2008 ein Leitfaden zum schulischen Gesundheitsmanagement erschienen. Er wurde aus Mitteln des Niedersächsischen Kultusministeriums gefördert und über die Landesschulbehörden an alle Schulen verteilt. „Gesundheitsmanagement in Schulen – ein Leitfaden„[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Um Schulen und anderen an Gesundheitsmanagement Interessierten einen lebendigen Einblick in die Arbeit von Gesund Leben Lernen zu geben, ist zusammen mit der BBS MultiMedia ein Film über das Projekt gedreht worden.
Aus der Sicht beteiligter Schulen und verschiedener Akteursgruppen zeigt er, wie die Arbeit vor Ort aussieht und welche Ergebnisse bei der gesundheitsförderlichen Umgestaltung von Schulen erzielt werden können.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][trx_video url=“www.youtube.com/watch?v=T_SGcfygv4s“ autoplay=“on“ title=“on“][/vc_column][/vc_row]

Aktuelle News

Kontakt:

  • Grundschule Loxstedt
    Claus-Gieschen 3
    27612 Loxstedt

  • 04744 / 7 91 81 0
  • 04744 / 7 91 81 13
  • Montag - Freitag: 7:30 - 13:05

Neueste Beiträge

TERMINE:

  1. Gesamtkonferenz 1/2018

    15. November um 17:00 - 18:30
  2. Elternsprechtage

    19. November - 23. November
  3. Fach-DB zur Fokusevaluation

    22. November um 12:15 - 14:00
  4. Weihnachtsmärchen 2018

    6. Dezember um 10:15 - 13:30
  5. (c) pixabay Alexas_Fotos

    Weihnachtsferien 2018

    24. Dezember 2018 - 4. Januar 2019